WSC-Jugend „Spaß und Fun“ im Großarltal

k-IMG_451750 Jugendlichen zum elften Mal in Folge im Großarltal

Bereits im elften Jahr in Folge verbrachte der WSC vom 04.01.-10.01.2015 seine Jugendskitrainingsfahrt im schönen Großarltal. Die Gruppe bezog wie auch in den vergangenen Jahren Ihr Quartier im Jugendgästehaus Gruber. Am nächsten Morgen ging es dann hinauf auf den Berg, und von den Betreuenden Ski und Snowboardübungsleitern der DSV Skischule des WSC Goldener Grund wurden nach kurzem vorfahren die Leistungsgruppen eingeteilt. Die Snowboarder wurden von Sandra Kunz, Florian Dostal und Frederik Angermaier übernommen und in Einsteiger und Fortgeschrittene eingeteilt, und im täglichen Wechsel geschult. In diesem Jahr stand Ihnen mit Vincenz Laich einem WSC Eigengewächs ein angehender Snowboardübungsleiter als Helfer zur Seite der seine Sache sehr gut machte. Vincenz ist schon von Kindesbeinen an mit dem WSC bei der Jugend unterwegs, und hat einen Sichtungslehrgang  im November 2014 der WSC Ski und Snowboard Schule in Kaprun absolviert, (Herzlich willkommen im Team). Bei den Skifahrern mussten in diesem Jahr bei zehn Einsteigern mit Peter Glaub und Alexander Heun gleich zwei Übungsleiter eingesetzt werden. Die Gruppe 2 Fortgeschrittene wurde von Fahrtenleiter Thomas Weber übernommen, und die stärkere Fortgeschrittenen Gruppe 3 wurde von Tobias Weber betreut. Die Gruppe Könner wurde in diesem Jahr von Nico Weber geführt, dieser Gruppe war keine Piste zu steil, und auch kein Gelände zu schwer, es wurde sogar mit Gruppe 3 zusammen an einem Nachmittag die anspruchsvolle Skiroute bezwungen. So wurde jeden Tag in den Gruppen unterrichtet und bei allen sah man schon nach wenigen Tagen tolle Fortschritte, und jeder konnte sich Schritt für Schritt verbessern. Auch die Abendgestaltung kam natürlich nicht zu kurz, Kino und Spieleabende standen auf dem Programm, erstmals wurde am Abend am Schlittenhang hinter den Haus ein Geschicklichkeitswettbewerb durchgeführt, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gab. So gingen die Tage kurzweilig um, und am Freitag war schon der Legendäre Abschlussabend gekommen. Nach alter Tradition hatten sich die Gruppen für Ihre Übungsleiter für diesen Abend wieder besondere Prüfungen ausgedacht, die von den Betreuern mehr oder weniger geschickt gelöst wurden. Nachdem dann an alle noch Urkunden verteilt wurden, ging es zum Abschluss hinaus ins Freie, wo das Ritual der Skitaufe durchgeführt wurde. Der heilige Ulle hatte sich mit seinen Messdienern wieder spezielle Personen ausgesucht, die nun als Skifahrer und Snowboarder nach alter Sitte getauft wurden. Mit einem tollen Feuerwerk wurde dann eine gelungene und tolle Woche beendet. Am nächsten Morgen nach dem Frühstück hieß es dann Abschied nehmen, und alle waren sich frei nach Paulchen Panter einig „Heute ist nicht aller Tage Ende – wir kommen wieder, keine Frage: Im Januar 2016 geht’s wieder nach Großarl vom 03.01.-09.01.2016. Das Nachtreffen für die Fahrt mit Bilderabend und Bild DVD für jeden Teilnehmer findet am Freitag dem 20.02.2015 in Bad Camberg im Hotel Taunus Residence statt.

Wir freuen uns auf Euch!

Thomas, Sandra, Alex, Peter, Flo, Tobi, Freddy, Nico und Vinc